Schießsportabteilung  St. Joseph-Westenholz

 

 

Die Schießsportabteilung der Schützenbruderschaft St. Joseph Westenholz begrüßt Sie recht herzlich auf den Internetseiten. Hier erhalten Sie aktuelle Informationen über die Abteilung, das Vereinsleben und die nächsten Veranstaltungstermine.

(Letztes Update, 01.11.2016)

 

Hier die Fotos von der Schießstand-Einweihung am 30.10.2016

Schießstand-Einweihung am 30. Oktober 2016

wir haben es geschafft unsere Schießsportanlage mit elektronischen Auswertungssystemen der Firma MEYTON ausrüsten zu können. Dank vieler fleißiger Helfer und Helferrinnen sowie großartiger Unterstützung vieler Sponsoren, konnten wir dieses Projekt innerhalb eines Jahres umsetzen. Dadurch verfügen wir in Westenholz jetzt über eine der modernsten Anlagen, die derzeit am Markt verfügbar sind. Als Neuheit können wir jetzt auch das Lichtpunkt-Schießen für die jüngsten Schießsportler unter 12 Jahren anbieten. Wir sind sehr stolz auf unsere neue Schießsportanlage.

Im Rahmen eines "Tag der offenen Tür"  wollen wir den Schießstand am 30. Oktober offiziell einweihen und allen Interessierten die Möglichkeit zur Besichtigung geben. Um den Festtag feierlich zu beginnen, wird Pastor Jürgen Hülseweh das Hochamt um 10:30 Uhr in der Aula des SuB zelebrieren. Im Anschluss wird die neue Schießsportanlage im Rahmen eines kurzen Festaktes übergeben.

Am Tag der Einweihung ist der Schießstand für alle Interessierte bis 17 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Für das leibliche Wohl werden wir gut sorgen, unter anderem mit einem großen Kuchenbuffet ab 13 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihre/Eure Teilnahme am Festakt in Zivil und verbleiben bis dahin

mit sportlichem Schützengruß

Siegerehrung Stadtmeisterschaft

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften die von den Sportschützen St. Joseph Ostenland ausgerichtet wurden, konnten wir bei der Siegerehrung vom 1. Schießmeister Florian Wiesing sowie dem 1. Vorsitzenden Stadtsportverband Delbrück Bernhard Hoppe-Biermeyer 5 Platzierungen mit  nach Hause bringen.

In der Mannschaftswertung Schützenklasse B belegten die Schützen Dennis Knapp, Andreas Wortmeier, Markus Meier und Tobias Pottmeier den 3. Platz. Die Damen sicherten sich mit Elke Schnitzmeier, Christel Daniel, Christiane Galla und Nicole Schulte-Brinkrode den 2. Platz und die 1. Damenmannschaft aufgelegt mit Dagmar Ewers, Annette Knapp und Mechthild Daniel belegten den 3. Platz.

In der Einzelwertung der Damenklasse stehend ging der 3. Platz an Christel Daniel und der 2. Platz an Elke Schnitzmeier. Allen Siegern ein Herzlichen Glückwunsch!

[HIER geht es zur Ergebnisliste Mannschaftswertung]

[HIER geht es zur Ergebnisliste Einzelwertung]

312 Tage bis zur Fertigstellung

Vom Startschuss am 24.10.2015 bis zur Inbetriebnahme durch die Firma MEYTON und Abnahme durch die Kreispolizeibehörde bzw. den Schießstandsachverständigen am 01.09.2016 vergingen genau 312 Tage. In den letzten Wochen wurde auf dem Schießstand durch viele Helfer und Herlferrinnen geplant, gestemmt, Kabel verlegt, gestrichen, geputzt und zuletzt die zur Zeit auf dem Markt modernste Technik verbaut.

Ein herzliches DANKESCHÖN im Namen der

 Schießsportabteilung St. Joseph Westenholz

an alle Helfer und Helferrinnen, sowie an alle Gönner und Sponsoren!!!

Nun verfügen wir über 8 MEYTON-Anlagen, davon sind 4 mit der neusten Technologie MEYROSA ausgestattet, die es ermöglichen Schüler- und Schülerrinnen bereits unter 12 Jahren an den tollen Schießsport heranzuführen.

Wer nun Interesse hat ist selbstverständlich herzlichst eingeladen diese Sportart auszuprobieren.

Egal ob Schüler- oder Schülerrin, ob Männlich oder weiblich und sogar bis ins hohe Alter wird diese Sportart betrieben.

Unser wöchentlicher Trainingsabend ist Montags von 18.30 Uhr - 20.00 Uhr für Schüler und Jugendliche, die Erwachsenen trainieren von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr. Einfach mal reinschauen!!!

Hier noch ein paar schöne Fotos von der Umbauphase:

34813 Ringe wurden geschossen

Beim diesjährigen 11. Dorfpokalschießen welches unter dem Motto "Miteinander Füreinander" stand  starteten 47 Mannschaften (38 offene Klasse, 9 Damenklasse). Insgesamt wurden 34813 Ringe geschossen, somit ergab sich eine Spendensumme in Höhe von 3828,00 €, die bestimmt ist für den Umbau und die Moderniesierung unserer Schießsportanlage im Sport- und Begegnungszentrum.

Wir sagen Herzlichen DANK allen Teilnehmern, Gönnern und Sponsoren!!!

DIe Siegerehrung wobei die Dorfpokale sowie 500 Wertmarken für das diesjährige Schützenfest verliehen werden, findet traditionell am Tag Christi Himmelfahrt 05. Mai 2016 gegen ca. 14.50 Uhr vor dem Vogelschießen auf unserem Schützenplatz an der Suternstraße in Westenholz statt.

[HIER geht es zu den Ergenislisten!!!]

Liebe Vereinsvorstände,

liebe Vereinsmitglieder,

liebe Westenholzer/innen,


unter dem Motto "Miteinander / Füreinander laden wir Sie / Euch ganz herzlich zum

11. Dorfpokalschießen ein.

Jeder einzelne Ring, jedes geschossenen Ergebnis, trägt zur Modernisierung der neuen elektronischen Meyton Schießanlage bei.

Wir freuen uns sehr Sie / Euch in gemütlicher Atmosphäre auf dem Schießstand im SuB willkommen zu heißen.


Mit sportlichem Schützengruß

 

Frank Schuster                                       Markus Meier

(Schießmeister)                                      (stellv. Schießmeister)

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung,

denn der Erlös ist bestimmt für den Schießstandumbau in diesem Jahr!!! 

Kordelschießen & Qualifizierungsphase der Schützenbruderschaft

Vom 01. Februar bis 04. März 2016 findet auf dem Schießstand im SuB das jährliche Kordelschießen, sowie die Qualifizierungsphase für das Kompanievergleichsschießen statt. Der Schießstand ist dazu in dem Zeitraum jeden Montag von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr und jeden Dienstag und Freitag von 19.00 - 22.00 Uhr geöffnet. Ausnahme ist der Freitag nach Weiberkarneval und Rosenmontag (05. und 08.02.2016), hier bleibt der Schießstand geschlossen. HELAU!!!

Es können alle Mitglieder ab 16 Jahren, um die Kordeln, Eicheln, Plaketten sowie St. Joseph Leistungsmedaillen schießen, sowie sich für die Kompaniewettkämpfe qualifizieren. Die Kompaniewettkämpfe finden nach Abschluss der Qualifizierungsphase am Samstag den 05. März ab 17.00 Uhr statt. Hier sind alle Schützen und Schützenschwestern startberechtigt, die sich während des Kordelschießens qualifiziert haben. Alle anderen Mitglieder der Bruderschaft die sich nicht qualifizieren konnten, sind Herzlichst eingeladen Ihre Kompanie anzufeuern. An allen Schießterminen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt!!!

[HIER geht es zu den Limitzahlen]

Verspätete Jahresabschlussfeier am 09.01.2016

45 Mitglieder sind der Einladung zur Jahresabschlussfeier und Ehrung der Vereinsmeister in der jeweiligen Klasse gefolgt. Nach der Begrüßung durch den 1. Schießmeister gab es frisch gegrillte Steaks vom Holzkohlegrill. Nach dem Essen übernahm der Schüler- und Jugendwart die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft in der Schüler- und Jugendklasse, die Sieger der weiteren Klassen zeichnete der stellv. Schießmeister Markus Meier aus.

Zur Finanzierung der elektronischen Meyton Schießanlage spendeten die  Mitglieder eine  stolze Summe in Höhe von 1075,- Euro. DANKE

[HIER geht es zu den Vereinsmeistern]

Gaudis V und Mühlenheide I sicherten sich die ersten Plätze

Bei zünftiger Oktoberfest Atmosphäre unterstützen uns insgesamt 55 Mannschaften beim 24plus1 Stundenschießen, davon starteten 10 Mannschaften in der Damenklasse und 45 in der offenen Klasse. Insgesamt wurden in dieser Zeit rund 19500 Schuss abgegeben.

In der Damenklasse belegten die Gaudis V mit 3155 Ringen den ersten Platz, zu den Schützen zählten Nicole Berhorst (954 Ringe), Sabrina Röhrig (771 Ringe), Birgit Knaup (769 Ringe) und Marleen Schröder (661 Ringe. Der Zweite Platz ging an die Kniffels mit 2961 Ringen mit den Schützen Siegrun Lübbers (949 Ringe), Birgit Hilleke (812 Ringen), Elisabeth Berkemeier (625 Ringe) sowie Angelika Berkemeier (625 Ringe). Den dritten Platz sicherten sich die Holzschoner mit ingesamt 2633 Ringen hier starteten Christel Daniel (737 Ringe), Dagmar Ewers (734 Ringe), Mechthild Daniel (598 Ringe) und Monika Lipsmeier (564 Ringe). 

In der offenen Klasse belegte die Mühlenheide I mit 3451 Ringen den ersten Platz zu den Schützen zählten Siegrun Lübbers (967 Ringe), Niklas Wecker (947 Ringe), Monika Hüttemann (857 Ringe) und Hubert Wecker (680 Ringe). Der zweite Platz ging an den Thron 2014/2015 mit 3184 Ringen mit den Schützen Jürgen Steinkemper (947 Ringe), Carsten Wecker (791 Ringe), Werner Knapp (731 Ringe) und Frank Schuster (715 Ringe). Den dritten Platz sicherten sich die Mühlenheide  mit 3174 Ringen dazu gehörten Elmar Ebbesmeier (942 Ringe), Niklas Wecker (858 Ringe), Monika Hüttemann (704 Ringe) und Hubert Wecker (670 Ringe). Allen Siegern Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Schießsportabteilung bedankt sich bei allen Teilnehmern für die Unterstützung, es war rundum ein erfolgreiches tolles Wochenende und somit ist der Startschuss für die Finanzierung unserer Elektronischen Anlage ins Rollen gebracht.

[HIER geht es zu den Ergebnislisten!!!]

Die Schießsportabteilung St. Joseph Westenholz lädt ein...

Zu diesem spannenden Event möchten wir Sie/Euch ganz herzlichst einladen. Verbringen Sie doch einige schöne Stunden bei uns in zünftiger Oktoberfest-Atmosphäre und bringen Sie Ihre Mitarbeiter, Freunde und Vereinskollegen mit!

Der Erlös dieser Aktion ist der Startschuss zur Finanzierung eines elektronischen Schießstandes.

Rund um die Uhr ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt...ein jeder ist herzlichst willkommen.

O'zapft is...

  • frisch gezapftes Weihenstephan Oktoberfestbier
  • 1 paar Weißwürstl mit süßem Senf und ofenfrischer Brezel
  • Leberkäs im Brötchen, mit Krautsalat u. Senf
  • So. von 6-11 Uhr Frühstück
  • So. von 11-14 Uhr Haxe mit Bayrisch Kraut, Röstkartoffeln u. Senf (Anmeldung erforderlich)
  • So. ab 14 Uhr Kaffee, ofenfrischer Apfelstrudel wahlweise mit Vanillesoße oder Vanilleeis

...Guten Appetit

  • Personen die in Lederhose, Dindl oder bayrischem Outfit teilnehmen, erhalten bei Anmeldung eine Überraschung.
  • Das Schießen wird in zwei Klassen ausgetragen (offenen Klasse & Damenklasse)
  • Es treten Teams aus je vier Teilnehmern (ab 16 Jahre) an, um in 25 Minuten möglichst viele Ringe zu erreichen - hier zählt also Schnelligkeit mehr als Präzision.
  • Jeder kann beliebig oft melden.
  • Auf 60 Scheibenummern gibt es ein Präsent.
  • Personen, die genau oder über 600 Ringe erzielen, bekommen Wertmarken für ein Freigetränk nach Wahl 0,3l.
  • Personen, die genau oder über 1000 Ringe erzielen, bekommen Wertmarken für ein Freigetränk nach Wahl 1,0l (Maßkrug).
  • Bei der Siegerehrung erhalten die besten 3 Mannschaften je Klasse attraktive Preise.
  • Anmeldeschluss ist der 23. Oktober 2015.

HIER der FLyer zum Download!!!

Jezt nich lange warten sondern sofort Anmelden zum 24plus1 Stundenschießen:

Telefon: 02944/974444

Mobil: 0151/43121046

E-Mail: 24plus1stundenschiessen@sportschuetzen-westenholz.de

Die Schießsportabteilung St. Joseph Westenholz

 wünscht allen Firmen, Vereinen, Mannschaften

viel Spass & Gut Schuss

OWL-Bickkontakte lädt zum Optronikschießen ein

OWL-Bickkontakte lädt am Sonntag, 04.10.2015 ab 15 Uhr zum Optronikschießen auf den Schießstand im SuB ein. Hierbei geht es um das Kennenlernen des Schießsports für Sehbehinderte und Blinde Menschen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, es gibt Kaffee und Kuchen. Anmeldungen nehmen Helga und Heiner Lübbers ( 02944-973797 ) entgegen.

Siegerehrung RWK-Saison 2014/15

Am Mittwoch den 10.06.2015 fand im Sport- und Begegnungszentrum Westenholz die Siegerehrung der vergangenen RWK-Sasion der Diozöse Paderborn-Nord statt. Hierzu waren aus allen Bruderschaften/Schützenvereinen die  Schießmeister, Sportschützen und Schießsportbegeisterte herzlichst eingeladen.

Nach der Begrüßung durch den RWK-Leiter Ralph Düchting, richtete der Oberst Uwe Erkelenz der gastgebenden Bruderschaft ein Grußwort an die Sportschützen und gratulierte den Mannschafts- und Einzelsiegern der vergangenen Saison, weiterhin wünschte er allen immer ein zielsicheres Auge und allseits Gut Schuss.

Im würdigen Rahmen bekamen somit in jeder Klasse die besten drei Mannschaften eine RWK-Plakette (Bronze, Silber, Gold), sowie in der Einzelwertung einen Pokal.

Aus Westenholz belegte die 1. Jugendmannschaft mit den Schützen Florian Hölting, Oliver Rachner, Lukas Rump und Andreas Wortmeier in der dritten Jugenddklasse den 3. Platz in der Mannschaftswertung. Oliver Rachner belegte in der Einzelwertung mit einem Ringdurchschnitt von 124,1667 ebenfalls den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Schießsportabteilung St. Joseph Westenholz bedankt sich für die gut besuchte Siegerehrung und wünscht allen Sportschützen eine schöne Sommer, Urlaubs- und Ferienzeit.

[Hier geht es zu den Ergebnislisten Mannschaftswertung]

[Hier geht es zu den Ergebnislisten Einzelwertung]

45 Mannschaften starteten beim 10. Dorfpokalschießen

In diesem Jahr starteten erstmals 45 Mannschaften, davon 36 in der offenen Klasse und 9 in der Damenklasse. Dazu möchten wir


"DANKE" sagen, für die fleißige Teilnahme in all den Jahren,

"DANKE" für die immer fairen Wettkämpfe,

"DANKE" für die tatkräftige Unterstützung,

"DANKE" für ein offenes Sponsorenohr,

"DANKE" für die Vielen schönen Stunden.


v.li. Hermann Niermann, Richard Börger, Ralf Hansel (Jimmy), Josef Niermann u. stellv. Schießmeister Markus Meier

Dorfpokalsieger 2015 in der offenen Klasse wurde mit 772,30 Ringen der Motorradclub Westenholz. Die erfolgreichen Schützen sind Richard Börger (201,00), Ralf Hansel (Jimmy) (193,00), Hermann Niermann (189,50) und Josef Niermann (188,80).




v. li. Schießmeister Frank Schuster, Annette Meiwes, Manuela Wiesing, Marion Corsmeier u. Dagmar Ewers


Den Damendorfpokal sicherten sich in diesem Jahr die Mädels vom Karnevalsverein Weiß und Blau mit 761,70 Ringen. Es starteten Marion Corsmeier (188,60), Manuela Wiesing (189,30), Annette Meiwes (184,00) und Dagmar Ewers (199,80). Allen Siegern Herzlichen Glückwunsch.

[Hier geht es zu den Egebnislisten]





Beim zusätzlichen Glücksschießen anlässlich des 10. Dorfpokalschießen gingen die Sonderpreise an folgende Mannschaften:

3. Platz Thron 2006/2007

Uwe Erkelenz, Dirk Stallein, Reiner Hessel u. Norbert Müller

2. Platz Thron 2010/2011

Ralf Niggemeier, Stefan Schormann-Diekmann

Lena u. Sascha Knapp

1. Platz Thron 2013/2014

Ludolf Noje u. Silvia Rolf, Thomas Lummer u.

Ralf Hagenbrock

Zeltparty meets Clubbing


Am 16.05.2015 ist es wieder soweit, in Zusammenarbeit mit den Jungschützen veranstalten wir auch in diesem Jahr wieder eine Zeltparty. 

DJ Breeze Summer City Beats wird die Stimmung Musiktechnisch zum "Kochen" bringen.

Seid dabei, lasst Euch diese Party nicht entgehen.

Der 31. Januar 2015 war dem Schießsport gewidmet

 

Bereits um 14 Uhr kamen 13 Schülerschützen zum diesjährigen Schülerprinzenschießen auf unseren Schießstand. Nach einer spannenden Proberunde und einer Stärkung in Form von frisch gebackenen Waffeln sowie frischen Schoko-Donuts wurde es dann ernst. Total angespannt und nervös gaben alle 13 Schülerschützen ihr 3 Wertungsschüsse ab, und warteten auf die Ergebnisse und Siegerehrung. Mit 28 von 30 erreichbaren Ringen wurde Jonas Stallein Schülerprinz 2015/2016 der Bruderschaft. Wir badanken uns bei allen für die starke Teilnahme und wünschen unserem Schülerprinz Jonas Stallein ein schönes und erfolgreiches Regentschaftsjahr.

[Hier geht es zu den Ergebnissen] [Hier zu den Fotos]

  

Nachdem alle Kompaniemannschaften vor Ort waren eröffnete der Schießmeister Frank Schuster das Wettkampfschießen und dankte zunächst unserem 1. Brudermeister Hubert Wiesing sowie dem Platzmajor Bruno Stallein für die Unterstützung an der Theke. Nun mussten alle 40 anwesenden Starter aus 5 Kompanien eine ruhige Hand sowie ein zielsicheres Auge beweisen. Den ersten Wettkampf bestreitete die noch amtierende Siegerkompanie aus 2014 (2. Kompanie), danach wurden alle weiteren Wettkämpfe geschossen und die Spannung stieg bis zum letzten Schuss in der Mannschaftswertung sowie in der Einzelwertung. Mit einem Punktestand von 8 : 2 Punkten, und 2895 Ringen wurde zum zweiten Mal in Folge die 2. Kompanie mit den Schützen Peter Ewers, Ralf Hagenbrock, Werner Knapp, Ralf Lübbers, Ludolf Noje, Michael Rüther, Dietmar Schlattmann und Frank Schuster Komapniesieger 2015/2016. Der Kompaniechef und Hauptmann Andreas Bökmann nahm freudestrahlend den Kompaniepokal in seine Obhut. In der Einzelwertung wurde Mario Berhorst mit 378 Ringen Vereinsmeister der St. Joseph Schützenbruderschaft 2015/2016. Vize Vereinsmeister wurde der Batallionskassierer Andreas Krämer mit 377 Ringen gefolgt vom Schießmeister Frank Schuster mit 376 Ringen. Allen beteiligten ein herzliches DANKESCHÖN für die Superstimmung und den Siegern Herzlichen Glückwunsch! [Hier geht es zu den Fotos]

Cold Water Challenge 2014

 

Samstag 5. Juli 10.23 Uhr bekamen wir eine große Überraschung per Whats App.

Vom 1. Schießmeister Michael Schulte der befreundeten Nachbarbruderschaft St. Meinolf Schöning wurden auch wir für die Cold Water Challenge 2014 nominiert, und hatten somit 72 Stunden Zeit ein Video zu drehen und es bei You Tube zu veröffentlichen. O je auch dass noch...

Während unseres Sommerfestes beschlossen wir einstimmig, dass wir der Herausforderung nachkommen, und schon kamen Vorschläge und Ideen. Ruck Zuck stand der Termin und Drehort fest. Den ganzen Tag hörte man hier und da immer wieder COLD WATER CHALLENGE 2014. Das War echt lustig...

[Hier geht es zu unserem Video]

Die Kniffels und die Mühlenheide holen den Dorfpokal

 

Über die Titelverteidigung in der Damenklasse freuten sich die "Kniffels" mit Angelika Berkemeier, Birgit Hilleke, Siegrun Lübers und Elisabeth Berkemeier. Mit stolzen 766 Ringen gewannen die vier Freundinnen zum zweiten mal in Folge den Westenholzer Damen Dorfpokal. Zweiter wurden das Damen-Team vom Karnevalsverein "Weiß und Blau" mit 752,5 Ringen und den Teilnehmern Marion Corsmeier, Gegi Schlattmann, Manulea Wiesing und Gabi Knaup. Auf dem  dritten Platz landeten die Scharfschützinnen Susanne Düsterhus, Stefanie Schniedertüns, Laura Düsterhus und Sabine Beine mit 742,8 Ringen vom Motorradclub.

Insgesamt nahmen beim 9. Dorfpklaschießen 42 Vereine/Gruppierungen aus unserem schönen Westenholz teil und versuchten Ihr Glück in der offenen Klasse sowie der Damenklasse.

Die edle Glas-Trophäe des Siegers nahmen nun Elmar Ebbesmeyer, Hubert Wecker, Norbert Voss und Niklas Wecker vom neu formierten Team "Mühlenheide 1" entgegen. Summa summarum haben die Herren 782,9 Ringe erzielt. Den zweiten Paltz mit 780,8 Ringen sicherten sich Sebastian Greweing, Andre Meiwes, Philipp Jürgensmeier und Tobias Biermeyer, die unter dem originelen Mannschaftsnamen "Schlichte Gemüter" im Wettbewerb antraten. Gerade einmal 0,5 Ringe dahinter blieben als Drittbeste Maik Sellemerten, Berthold Regett, Danny Neukirch und Friedhelm Lübbers vom Team "Feuerwehr 1" die bereits in den Jahren 2008, 2010 und 2012 die Glas-Trophäe entgegen nehmen durften.

[Hier geht es zu den Ergebnislisten]        

Ausflug in die Waffenstadt nach Suhl

 

Nach Kordelschießen, Dorfpokalschießen und vielen anderen Einsätzen auf dem Schießstand hieß es: "Die Seele baumeln lassen"! Es fuhren am Freitag den 28.03.2014 12 Personen in 2 Fahrzeugen (Fa. Regett u. Fa. Schubert) ab SuB um 8 Uhr Richtung Suhl. Nach 2-stündiger Fahrt erwartete uns ein reichhaltiges Frühstück mit heißen und gut gekühlten Getränken. Gegen 13 Uhr erreichten wir unser Hotel Thüringen****, dort wurden wir von Frau Senf mit einem Begrüßungsdrink und netten Worten empfangen. Nach der Zimmerbelegung bestand die Möglichkeit, das Waffenmuseum zu besichtigen. Im Spezialmuseum zur Geschichte der Suhler Handfeuerwaffen sind Suhler Jagd, Militär und Originalwaffen bekannter Sportschützen zu sehen. Bei einem Rundgang auf 3 Etagen erwarben wir einen Einblick in die fast 600 jährige Geschichte der Suhler fertigung von Handfeuerwaffen. Es war sehr beindruckend. Nach einem schmackhaften Türinger Buffet verbrachten wir noch viele, schöne Stunden, in feucht fröhlicher Runde. Nach einer kurzen, aber guten Nacht nahmen wir am nächsten Morgen am gemeinsamen Frühstück teil, dabei ließen wir den Freitag revuepassieren. Ergebnis "Aller" Der Freitag war schon mal einmalig, aber wir fanden einstimmig: "Es war keine Zeit zum ausspannen"! Gegen ca. 9.30 Uhr fuhren wir mit unseren Fahrzeugen zum Schießsportzentrum Suhl-Friedberg, dem Bundesstützpunkt für Sportschießen. Hier werden alle olympischen Schießdisziplinen mit Feuer- und Druckluftwaffen wettkampfmäßig betrieben. Unter den Suhler Sportschützen befinden sich zahlreiche Olympiasieger, Europa- und Weltmeister. Besonders zu nennen ist der mehrfache Olympiasieger Ralf Schumann mit seiner Paradedisziplin Schnellfeuerpistole. Im Jahre 2008 fand auf dieser Anlage der ISSF Weltcup Wurfscheibe statt. Und in dieser Disziplin durften wir uns auch mal testen, und unser Können unter Beweis zu stellen. Nach einer Einweisung durch Herrn Raabe war eine ruhige Hand gefragt, aber diplomierte Sport- und Schießlehrer standen uns zur Seite. Birgit Knaup und Frank Schuster traten als beste Schützen aus unseren Reihen hervor. Es wahr sehr beindruckend. Am Abend erwartete uns ein schmachhaftes Thüringer Kloß Menü, das keine Wünsche offen ließ. Auch der Samstagabend verlief in schöner geselliger Runde, bis zum frühen Morgen. Aber das lag nicht an uns, denn es wurde uns auch noch eine Stunde geklaut. Am Sonntag nach einem zünftigen Frühstücksbüffet starteten wir zur Besichtigung des Fahrzeugmueums Suhl. Wir staunten welche Fahrzeuge neben der weltbekannten Marke "Simson" Suhler Wurzeln hatte. Es war sehr lehrreich und sehenswert. Am frühen Nachmittag traten wir unsere Heimreise an. Wir fuhren noch über Oberhof und besichtigten die riesige Rodel- und Bobbahn, das Biathlonstadion, sowie die Schanzenanlage Am Kanzlersgrund. Gegen ca. 17 Uhr erreichten wir wohlbehalten, unfallfrei und voller schöner Erinnerungen unser schönes Westenholz. Auch wenn es keine Zeit gab zum "Ausspannen" waren alle ganz begeistert. Unser Dank aber, an alle, die am guten Gelingen der Fahrt beteiligt waren, ganz besonders aber an Mario Berhorst und Frank Schuster.

 Schülerprinzenschießen 2014


Auch in diesem Jahr konnte sich die Schießsportabteilung über eine rege Teilnahme freuen. Insgesamt gingen 14 Schülerschützen an den Start. Die sichtlich angespannten Schülerschützen starteten mit einem Trainingsdurchgang und stärkten sich im Anschluss mit einer „Mantaplatte“ für den bevorstehenden Wettkampf.

Schießmeister Frank Schuster begrüßte zur Siegerehrung die noch amtierende Schülerprinzessin Sarah Lübbers, sowie den Brudermeister Hubert Wiesing und den stellv. Brudermeister Heiner Lübbers. Im Anschluss bedankt er sich für die Super Teilnahme.

Nun stand das Ergebnis fest. Mit 28 von 30 möglichen Ringen setzte sich Pascal Ebbesmeier (15), gegen seine 13 Mitbewerber durch und wird somit Nachfolger von Sarah Lübbers. Die Bruderschaft und Schießsportabteilung freut sich über den neuen Titelträger und wünscht Ihm ein erfolgreiches Schülerprinzenjahr 2014/15. [Hier geht´s zu der Ergebnisliste] [Hier zur Chronik der Schülerprinzen] [Hier zu den Fotos] 

Hoher Besuch zur Jahresabschlussfeier 2013

 

Bei der Jahresabschlussfeier am vergangenen Samstag begrüßten die Schiessmeister Frank Schuster und Markus Meier 53 anwesende Sportschützen, sowie vom geschäftsführenden Vorstand der Bruderschaft den stellv. Brudermeister Heiner Lübbers, Oberst Uwe Erkelenz u. Kassierer Andreas Krämer. Weiterhin konnten wir herzlichst begrüßen den stellv. Bundesschießmeister Detlev Rieck (Bruderschaft St. Wilhelmi Kinderhaus), sowie die Chefs des Übungsleiterlehrganges Tobias Göcking  (Bruderschaft St. Wilhelmi Kinderhaus), und Dirk Schwiderski (KKSV Meinerzhagen).

 


Als Thekenteam wurden von der Jungschützenabteilung der amtierende Jungschützenkönig Uli Hagenbrock, Tim Bökmann und Manuel Bolte begrüßt, die uns am Abend mit kalten Getränken super bewirtet haben. Herzlichen Dank!

Nach den Begrüßungen wurden die Urkunden und Wanderpokale an die Klassenbesten des Wanderpokalschießens verliehen.

Im Anschluss stärkten sich alle anwesenden bei frisch gebratenem Gyros aus Reinholds Gusspfanne, mit frischem Krautsalat, Zaziki u. Fladenbrot. ...mmmhhh war das lecker!

Nach dem Essen spielten wir eine Runde BINGO wo es viele Preise zu gewinnen gab. Bei guter Stimmung und einem frisch gezapften Krombacher aus dem neuen Zapfhahn klang der Abend erst  in den frühen Morgenstunden aus.

[Hier geht es zu den Fotos]        

Dorfpokal wurde in zwei Klassen verliehen

 

Auch in diesem Jahr gingen wieder zahlreiche Mannschaften (40) an den Start und schossen um den Dorfpokal in der offenen Klasse (30), sowie erstmals in der Damenklasse (10). In der offenen Klasse sicherten sich "Die 71 - ger" mit 789,40 Ringen zum zweiten Mal den Dorfpokal. Unter den erfolgreichen Schützen zählten Thomas Austerjost (192,30), Thomas Brunnert (198,90), Reinhold Mertensmeier (197,20) u. Wolfgang Wilhelmstroop (201,00).

Der neue Damendorfpokal wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. "Die Kniffels" mit den Teilnehmern Angelika Berkemeier (189,00), Elisabeth Berkemeier (184,60), Birgit Hilleke (192,90) u. Siegrun Lübbers (192,40) und einem Mannschaftsergebnis von 758,90 Ringen schossen sich unter den 10 teilnehmenden Mannschaften in der neuen Damenklasse auf den 1.Platz.

[Hier geht es zu den Ergebnissen]      

Super Stimmung auf dem Schießstand

 

Nach den neuen Richtlinien wurden am Samstag den 20. April ab 17 Uhr auf dem Schießstand die Kompaniewettkämpfe ausgetragen. Bei gelungener Stimmung mußte jede Kompanie ( 1. Kp., 2. Kp., 3. Kp., Jungschützen und Damen) gegeneinnander antreten. Jede Kompaniemannschaft bestand aus 8 Schützen/Schützenschwestern. Nach insgesamt 10 Wettkämpfen, und einer Spannung bis zum letzten Schuss stand der neue Kompaniesieger und Vereinsmeister für das Schützenjahr 2013/2014 fest. Der 1. Brudermeister Hubert Wiesing und Oberst Uwe Erkelenz übergaben den neuen Kompaniepokal welcher vom Ehrenoberst Bernhard Wissing gestiftet worden ist, an unsere Jungschützenkompanie. Diese setzte sich mit einem Punktestand von 6 : 2  von den anderen Kompanien ab. Vereinsmeister wurde mit 385 Ringen Christian Regett. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger!

Hier geht es zu den Ergebnissen: [Wettkampfplan] [Kompaniewertung] [Einzelwertung Vereinsmeister]

Sarah Lübbers mit 45 Ringen Schülerprinzessin 2013/14

 

 

13 Schülerschützen/innen gingen beim diesjährigen Schülerprinzenschießen an den Start. Nach einer kurzen Trainingsphase und einem kleinen Imbiss startete die Wettkampfphase. Nach einem spannenden Wettkampf wurde die Neugier immer größer, und im Aufenthaltsraum wurde es immer lauter. Zur Siegerehrung begrüßte der Schießmeister Frank Schuster den noch amtierenden Schülerprinzen Louis Erkelenz, den stellv. Brudermeister und amtierenden Schützenkönig Heiner Lübbers (Vater von Sarah) sowie den Ehrenbrudermeister Johannes Stollmeier, und bedankte sich für die starke Beteiligung.


Es wurden Ergebnisse von 15 - 45 Ringe geschossen. Hier geht es zu der Ergebnisliste, und Hier zur Chronik der Schülerprinzen.       

Schießen unterm Sternenhimmel

   

In Verbindung mit dem Westenholzer Weihnachtsmarkt am 1. Adventssonntag rund um das Sport- und Begegnungszentrum (genannt SuB) richteten wir die Schießsportabteilung der Schützenbruderschaft St. Joseph Westenholz unter dem Motto "Schießen unterm Sternenhimmel" ein Glücksschießen aus.Der gesamte Schießstand war in gemütlicher vorweihnachtlicher Atmosphäre geschmückt. Der Erlös dieses Schießens ist für die Jugendarbeit in der Schießsportabtelung bestimmt. Wir bedanken uns bei den Sponsoren und Gönnern die es uns ermöglicht haben bei der Siegerehung so wertvolle Preise zu übergeben.

Die Ergebnisliste kann HIER eingesehen werden.

Jürgen Rust aus Delbrück-Anreppen sicherte sich mit 160 Sternen die Kommode, gesponsert von der Fa. Thielemeyer Markenmöbel. Wir gratulieren Ihm zu diesem tollen Ergebnis und bedanken uns für die rege Beteiligung bei allen Teilnehmern. Auf ein Wiedersehen im Jahr 2013!!!     

Vorweihnachtliches "Geschenk" für Nachwuchs der Schießsportabteilung

 

Zwei neue Jugendgewehre vom Typ Feinwerkbau 700 Evolution wurden bei der Adventsfeier am 30.11.2012 vom stellvertretendem Brudermeister Heiner Lübbers und dem Kassierer Andreas Brunnert der Schützenbruderschaft übergeben.  Die neuen Gewehre liegen richtig gut in der Hand so Lukas Beine, Max Schienstock und Dennis Knapp (vorn von links). Im Vergleich zu normalen Gewehren sind diese deutlich leichter, und ermöglichen dem jungen Nachwuchs einen leichteren Einstieg zum sportlichen Schießen. 

Vereinsmeister 2012

   

Zum Stechen um den Vereinsmeister qualifizierten sich vom 03.01. – 31.01.2012 38 Schützenbrüder und Schützenschwestern, hiervon waren zum Stechen um den Vereinsmeister 14 Schützen und Schützenschwestern anwesend, und nahmen am Schießen teil. Um genau 22 Uhr wurden die Ergebnisse bekanntgegeben. Ralf Hagenbrock wurde mit 199 Ringen Vereinsmeister 2012, gefolgt von Mechthild Daniel mit 197 Ringen sowie Christian Regett mit 194 Ringen.

 

Schülerprinzenschießen 2012

   

Die Schießsportabteilung freut sich über die starke Teilnahme beim diesjährigen Schülerprinzenschießen. Dieses wurde am 03.02.2012 um 18.00 Uhr auf dem Schießstand im SuB ausgetragen. Insgesamt gingen 12 Schülerschützen/innen an den Start.Nach einem kurzen Trainingsdurchgang und einer kleinen Stärkung (Portion Pommes u. Heißwurst) konnten alle Teilnehmer mit sichtlicher Anspannung das Schießen beginnen. Auch in diesem Jahr war es wieder ein Kopf an Kopf rennen. Gegen 20.00 Uhr stand der neue Schülerprinz 2012 fest. Die ersten drei Plätze waren mit der gleichen Ringzahl belegt, somit entschied die 10er Teilerwertung. Alle Ergebnisse lagen dennoch sehr nah beieinander, schlussendlich konnte sich Louis Erkelenz mit 45 Ringen und einem Teiler von 48,6 über den Titel des Schülerprinzen 2012 freuen.

Die Schützenbruderschaft und Schießsportabteilung freut sich über den neuen Titelträger und bedankt sich bei allen ehrgeizigen Teilnehmern und hofft auch im nächsten Jahr auf eine solch starke Teilnahme.    

   

Stadtmeisterschaft 2010

 

In zehn Klassen (Schüler, Jugend, Schützen A, Schützen B, Alters - aufgelegt, Senioren -angestrichen, Senioren - aufgelegt, Damen, Damen - aufgelegt und der Luftpistolenklasse) starteten 190 Sportschützen in 51 Mannschaften aus dem Stadtgebiet Delbrück bei uns auf der Schießanlage der St. Joseph Schützenbruderschaft im Sport- und Begegnungszentrum.

Zur Siegerehrung konnte der 1. Brudermeister Johannes Stollmeier den Bürgermeister Werner Peitz, den 1. Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Bernhard Hoppe-Biermeyer sowie die 1. Vorsitzende von OWL - Blickkontakte Helga Lübbers herzlichst begrüßen. Nach einigen Grußworten wurden die Pokale und Urkunden an die Stadtmeister und Stadtmannschaftsmeister durch Bernhard Hoppe-Biermeyer und die Schießmeister Frank Schuster und Markus Meier überreicht. Im Anschluß an die Siegerehrung wurde der Ausrichterpokal an die Schießsportabteilung der St. Josef Schützenbruderschaft Anreppen weitergegeben. An alle ein herzliches Dankeschön für die gute Beteiligung und allzeit ein Gut Schuss.

Hier die Siegerlisten in der Einzelwertung und Mannschaftswertung

      


13.05.2010 Feuerwehr holt sich den Pokal zurück

 

Die Gruppe 1 der Feuerwehr, mit den Scharfschützen Berthold Regett, Friedhelm Lübbers, Jürgen Lohmann, Danny Neukirch und Maik Sellemerten sind treffsicher und Siegen bereits zum dritten Mal mit 782,0 Ringen das Dorfpokalschießen 2010.

Mit dem Ergebnis lag die Mannschaft nur 0,1 Ringe vor dem Dorfpokalsieger 2009 "Die 71 - ger" mit Wolgang Wilhelmstroop, Thomas Austerjost, Rudi Brunnert und Markus Hillemeier. Auf dem dritten Platz landeten mit 778,9 Ringen "Die Mühlenheider" mit Hans-Georg Ebbesmeyer, Andreas Lummer, Hubert Wecker, Norbert Voss und Carsten Wecker.

Insgesamt waren 38 Vereine/Mannschaften an den Start gegangen.

Hier geht es zur Mannschaftswertung


Copyright © Schützenbruderschaft St. Joseph Westenholz


Trainingszeiten:

Schüler- und Jugend:

Montags 18.30 - 20.00 Uhr

Erwachsene:

Montags 20.00 - 22.00 Uhr

Telefonnummer Schießstand:

02944/973536

 

News:

Hier der Aufsichtsplan zum Download!!!

 

Hier geht es zu den Startplänen der RWK-Saison 2016/2017

Termine:


200244